AKTUELLE INFORMATIONEN:                         (Stand: 08. April 2020, 17.00 Uhr)

INFOS zum öffentlichen Nahverkehr / Änderungen:

Wichtiger (!) HINWEIS für Schüler, die einen Eigenanteil an der Busfahrkarte leisten müssen:
Rundschreiben 2020-1 Landesweite Schulsc[...]
PDF-Dokument [63.3 KB]

Bis jetzt haben wir die Information und gehen Stand heute davon aus, dass die Schule am 20.04., also nach den regulären Osterferien, wieder beginnt. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir dies hier mitteilen! Außerdem bitte wir um Beachtung der öffentlichen Hinweise über die Nachrichten usw..

Handreichung | Tipps bei häuslicher Quarantäne
Handreichung_Tipps_bei_haeuslicher_Quara[...]
PDF-Dokument [415.3 KB]

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)

Verordnung vom 19. März 2020
200317_StM_VO_IfSG_Corona.pdf
PDF-Dokument [53.4 KB]

Bitte beachten Sie vor allem die gelb hinterlegten Textteile, § 1, Abs. 4-9: in der aktuellen Verordnung wird der Personenkreis erweitert, der in der kritischen Infrastruktur beschäftigt  und damit berechtigt ist, eine Notfallbetreuung zu beantragen. Gegebenenfalls melden sich die Eltern bitte zuerst bei der Schule (Schulleitung, Sekretariat), dies wird dann an den Schulträger, die Stadt Oberndorf weitergeleitet !!!

Klicken Sie auf dieses Bild, um die neuesten Informationen vom  Robert-Koch-Institut zu kommen !


Klicken Sie auf dieses bild, um hier die neuesten offiziellen Informationen des Bundesministerium für Gesundheit zur aktuelle Lage zu erhalten.

Was ist Corona?   <<<<---- BITTE ANKLICKEN !!!

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Landesregierung hat entschieden, dass ab Dienstag, 17.03. alle Schulen des Landes wegen der Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen werden. Dies gilt bis einschließlich Sonntag, 19.04., also bis zum Ende der Osterferien. Ausgesetzt ist nicht nur der Unterricht, sondern auch jegliche Schulveranstaltung kann nicht stattfinden.
 

Wir weisen Sie noch einmal darauf hin, dass die von der Landesregierung getroffene Maßnahme der Ausbreitung des Virus dient. Deshalb sollten die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben und sich nicht untereinander verabreden und nicht zum Spielen treffen – so schwer das jetzt auch ist. Bitte übernehmen Sie hier als Eltern Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen!

 

Die Schülerinnen und Schüler haben von den Lehrern Aufgaben erhalten, die während dieser Zeit verpflichtend zu erledigen sind. Bitte achten Sie darauf, dass ihre Kinder die Aufgaben mit der nötigen Sorgfalt erledigen, damit keine größeren Lernlücken entstehen. Falls Fragen zu den Aufgaben entstehen oder zusätzliches Material benötigt wird, können Sie sich gerne bei uns telefonisch 07423 / 875415 oder per Email poststelle@ifs-oberndorf.schule.bwl.de melden.

 

Unsere Telefonsprechzeiten vom 17.03. – 03.04. sind jeweils von Montag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr. Außerhalb der Sprechzeiten und in den Osterferien können Sie uns gerne eine Nachricht per Email oder auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir melden uns zum baldmöglichsten Zeitpunkt zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Pfister   Anja Weigel

kommissarische Schulleitung


Info vom 13.03.2020:
 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie den Meldungen sicher schon entnommen haben, werden die Schulen in Baden-Württemberg

ab Di., 17. März  bis einschließlich So., 19. April 2020 geschlossen!!!

Für besondere Fälle ist eine Notfallbetreuung der Schülerinnen und Schüler bis zur 6. Klasse vorgesehen.

 

Die Voraussetzung hierfür ist, dass beide Elternteile im Bereich einer kritischen Infrastruktur arbeiten. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr(Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen lnfrastruktur tätig sind.
 

Falls Sie eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, teilen Sie uns dies bitte spätestens bis Montag 16.03. mit.
 

Am Montag 16.03.2020 findet zunächst noch einmal regulärer Schulbetrieb statt, d.h. für diesen Tag gilt die Schulpflicht. Auch die Nachmittagsfamilie und das Betreuungsangebot finden noch regulär statt. Änderungen werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten für die unterrichtsfreie Zeit ein Arbeits-/Lernpaket, welches sie in dieser Zeit bearbeiten müssen.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne per Mail unter poststelle@ifs-oberndorf.schule.bwl.de  oder telefonisch an uns wenden. Das Sekretariat und Rektorat wird zu den gewohnten Zeiten besetzt sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Pfister   Anja Weigel

kommissarische Schulleitung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grundlage:

Schreiben Ministerin Dr. Eisenmann vom 13. März 2020
Schreiben_Ministerin_Eisenmann_Schliessu[...]
PDF-Dokument [195.1 KB]

Information vom 27.02.2020

AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir weisen Sie auf das aktuelle Schreiben des Kultusministeriums mit Handlungsanweisungen für Eltern und Beschäftigte im Umgang mit dem Corona-Virus hin. Besonders wichtig ist dies für Personen, die im Urlaub in einem Risikogebiet unterwegs waren.

 

Auszug aus dem Schreiben des Kultusministeriums:

Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung informiert das Kultusministerium – ergänzend und konkretisierend zum Schreiben vom 27. Februar 2020 – über die folgenden erweiterten Hinweise für Schulen und Kindertageseinrichtungen: 

● Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.

● Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.

● Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

● Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen. 

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:

CORONA - Schreiben vom 27.02.2020 des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
MD-Schreiben_Corona_2020-02-27.pdf
PDF-Dokument [192.9 KB]

"VOLLES HAUS MIT EINER GANZ BESONDEREN STIMMUNG"

...so titelte der Schwarzwälder Bote am 19.12.2019 mit seinem Bericht zur Weihnachtsfeier an der Ivo-Frueth-Schule.

Bitte nachfolgenden Link anklicken...

 

https://www.schwarzwaelder-

bote.de/inhalt.oberndorf-a-n-volles-haus-mit-einer-ganz-besonderen-stimmung.1087f5a7-8f16-4bc9-8e25-316bef5ce653.html

DER SCHULCAMPUS OBERNDORF

Über diesen Button gelangen Sie per Mausklick zur Startseite des "Schulcampus Oberndorf".

(Übersicht über das Bildungsangebot etc. im Schulcampus aller Oberndorfer Schulen)

Terminvorschau des Schuljahres 2019|2020:

(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Schule und Abitur vorbei ?
 

Lust auf praktisches Tun vor dem Studium ?
 

Du willst Deine Wartezeit bis zur Ausbildung oder zum Studium sinnvoll nutzen ?
 


Du möchtest in soziale Berufe reinschnuppern ? Du möchtest Dich sozial engagieren ?

Du möchtest Deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen entdecken ?

Wenn dem so ist, dann bist Du bei uns genau richtig. Wir bieten jedes Schuljahr eine FSJ-Stelle in Kooperation mit dem Internationalen Bund und gefördert von unserem Förderverein "Lernen-Fördern e.V" an. Informiere Dich bei bei uns direkt (siehe Kontakt) und beim IB, Standort Freudenstadt. Wir freuen uns auf Deine/Ihre Bewerbung ! :-)
 

Oberstufe "OnTour": Betriebsbesichtigung bei der Fa. Lange-Kala in Obdf.-Bochingen

Die Schülerinnen der Oberstufe (Klassen 7-9) verbrachten auf Einladung einen Morgen zur Betriebsbesichtigung bei der Firma Lange-Kala in Oberndorf-Bochingen. Nach einer kurzen und kurzweiligen knackigen Wanderung nach Bochingen wurden die Schülerinnen und Schüler sowie die Klassenlehrer zunächst von Herrn Maluck freundlich und motiviert empfangen. Im Konferenzraum gab es dann zuerst Getränke und schmackhafte Häppchen! Dann kam sogar der Chef persönlich! Herr Ralf Lange begrüßte alle und wünschte einen interessanten und spannenden Morgen in seiner Firma.

Herr Maluck hielt dann einen kurzen sehr interessanten Vortrag über die Geschichte der Firma Lange (www.langedach.de). Vor allem gab er auch einen informativen Einblick in die Ausbildung und Berufswelt des Dachdeckers und des Flaschners und lud zum Praktikum und Ausbildung bei der Fa. Lange ein.

Nach diesem kurzweiligen Vortrag gab es dann eine spannende Betriebsbesichtigung und in diesem Rahmen anschließend eigene praktische handwerkliche Versuche. Dabei wurden Schieferplatten (meist als Herzen) beklopft und aus Metallstreifen Pfeifen gebogen. Auch das Verschweißen von Dachfolie zur Abdichtung durfte ausprobiert werden (--> siehe Bilder unten).

Alles in allem eine rundum gelungene, seitens der Fa. Lange hervorragend vorbereitete sowie kompetent und äußerst freundlich durchgeführte Betriebsbesichtigung - HERZLICHEN DANK für diesen Einblick in die Welt des Dachdeckens !

Mittelstufe erkundet Berufswelt:

Unserer Mittelstufenklassen (Klassen 4-6) waren am 28.03. im Rahmen des Sachunterrichts-Themas "Berufe" in Heiligenbronn. Auf dem Gelände der Stiftung St. Franziskus hat Herr Neudeck den Schülern viele verschiedene Berufe gezeigt, welche auch als Ausbildungsberufe für die Schüler möglich sind. In der Malerwerkstatt dürften die Schüler eine chleifmaschine und eine Lackiererpistole ausprobieren.

Sehr guter 3. Platz beim Fußballturnier in Villingen !

Erneut hat unsere Fußballmannschaft der Klassenstufen 5 und 6 beim entsprechenden Fußballturnier der Berthold-Schule in Villingen beim Turnier für Förderschulen einen sehr guten 3. Platz belegt ! Herzlichen Glückwunsch !

Über weitere tolle Aktionen unseres Schullebens können Sie sich auf folgender Seite einen Eindruck weiterer außerunterrichtlicher Schulgestaltung machen:

Bitte einfach den Button "Schulleben" anklicken... :-)

Das Highlight des Jahres 2017: Unsere Musical-Aufführung "ATEMLOS" zum Thema Mobbing und Zivilcourage

Nachfolgend finden Sie Bilder, Infos, Presseberichte, etc. zu unseren zwei Aufführungen vom 30. März 2017 in der Klosterkirche in Oberndorf.

"Bea ist hübsch, klug und eigentlich ziemlich cool. Trotzdem – oder genau deswegen ? – geht es ihr in ihrer Klasse nicht wirklich gut. Die anderen finden es zwar ziemlich praktisch, jeden Morgen schnell die Hausaufgaben bei ihr abzuschreiben, aber mit Bea befreundet sein, will irgendwie keiner. Das heißt: Wollen würden manche vielleicht schon. Der ruhige Basti zum Beispiel oder die quirlige Jazz und noch ein paar mehr. Wäre da nicht Liz mit ihrer Clique, die ganz genaue Vorstellungen davon hat, mit wem man in der Klasse befreundet sein darf und mit wem nicht. Sie macht Bea das Leben nicht leicht. Und als Liz glaubt, dass Klassenschwarm DJ sich mehr für Bea interessiert als für sie, wird sie richtig sauer. Bea wird zunehmend von allen Seiten drangsaliert, ist fassungslos, atemlos und hilflos – und während Bea mehr und mehr zum Opfer wird, zeigt sich, dass es gar nicht so einfach ist, Gut und Böse zu erkennen. Ist man böse, wenn das eigene Leben so gemein zu einem ist, dass man sich nicht anders helfen kann, als seinen Schmerz an anderen auszulassen? Ist man gut, wenn man selbst nichts Schlimmes macht, aber nichts dagegen tut, dass es passiert? Und wie ist das mit denen, die scheinbar überhaupt nichts mit der Sache zu tun haben? Den Lehrern zum Beispiel?

Das Musical „Atemlos“ betrachtet das Thema Mobbing aus ganz verschiedenen Perspektiven und richtet den Blick auch auf die, die scheinbar nur unbeteiligt am Rand stehen. Irgendwo in dieser Geschichte findet sich jeder, bewusst oder unbewusst, aktiv oder passiv – und vielleicht ist einem selbst manchmal gar nicht bewusst, wo man in solchen Dingen steht."
 

Geschrieben wurde dieses Musical von Jutta Hamprecht-Göppner und Tobias Wenkemann ursprünglich für eine Aufführung an der Caritas-Fachakademie für Sozialpädagogik in Bamberg.
 

Wir haben uns in den letzten Wochen und Monaten vor allem im Rahmen einer Projektwoche intensiv mit diesem Musical und der Thematik beschäftigt und dieses Musical mit großem Aufwand einstudiert und freuen uns sehr, dass so viele Zuschauer gekommen sind, um diese bewegende Geschichte, die sicherlich nicht aus der Luft gegriffen ist, mitzuerleben.
 

Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen unserer Schule und Akteure vor allem bedanken bei Herrn Rolf Biedermann, dessen Stiftung BOSS (Bündnis Oberndorfer Schülerinnen und Schüler) dieses Projekt finanziell unterstützt. Ein weiterer Dank geht an die Stadt Oberndorf für die Unterstützung bei der Realisierung unseres Projektes sowie den in dieses Projekt eingebundenen Schulen.

30. März 2017, Mit freundlichen Grüßen, V. Rückert (Ivo-Frueth-Schule, Fachbereich Musik)

Lesen Sie HIER die Presseberichte zum Musical:

Nachfolgende Bilder einfach anklicken...

Unser Schulchor

Der Schulchor der Ivo-Frueth-Schule, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelstufe, hat in den vergangenen Wochen und Monaten fleißig geprobt und sogar eine CD mit den "Hits" der vergangenen Jahre aufgenommen. Diese CD wurde anlässlich der Verabschiedung der langjährigen Konrektorin A. Haag aufgenommen und dieser zum Abschied überreicht. Darüber hinaus hat die Ivo-Frueth-Schule ein eigenes Schul-Lied - und dabei handelt es sich sogar um eine reine Eigenkomposition der beiden Lehrer Rödler und Rückert. J.O. Rödler schrieb den Text, während V. Rückert die Musik dazu komponierte.

 

Unter nachfolgendem Link können Sie in die Aufnahme reinhören ! Viel Spaß !

UNSER SCHUL-LIED
Ein von Lehrern der Ivo-Frueth-Schule selbst getextetes und komponiertes Lied:
Text: J.O. Rödler, Musik: V. Rückert
07 Ivo-Frueth Schul-Lied.wma
Windows Media Music-Datei [1.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ivo-Frueth-Schule, 78727 Oberndorf